[ - Collapse All ]
Fetischismus  

Fe|ti|schịs|mus der; - <nlat.>:

1.(Völkerk.) Glaube an die magischen Kräfte, die Ausstrahlung eines Fetischs; Fetischverehrung.


2.(Psychol.) sexuelle Neigung, bei der bestimmte Körperteile od. Gegenstände (z. B. Strümpfe, Wäschestücke), die der begehrten Person gehören, als einzige od. bevorzugte Objekte sexueller Erregung u. Befriedigung dienen
Fetischismus  

Fe|ti|schịs|mus, der; -:

1.(Völkerk.) Glaube an die magischen Kräfte, die Ausstrahlung eines Fetischs; Verehrung eines Fetischs.


2.(Psych.) sexuelle Neigung, bei der Gegenstände, die dem vom Fetischisten verehrten od. begehrten Menschen gehören, als einzige od. bevorzugte Objekte sexueller Erregung od. Befriedigung dienen.
Fetischismus  

Fe|ti|schịs|mus, der; - (Übertragen des Geschlechtstriebes auf Gegenstände)
Fetischismus  

Fe|ti|schịs|mus, der; -:

1.(Völkerk.) Glaube an die magischen Kräfte, die Ausstrahlung eines Fetischs; Verehrung eines Fetischs.


2.(Psych.) sexuelle Neigung, bei der Gegenstände, die dem vom Fetischisten verehrten od. begehrten Menschen gehören, als einzige od. bevorzugte Objekte sexueller Erregung od. Befriedigung dienen.
Fetischismus  

n.
<m.; -; unz.> Fetischkult, Verehrung von Fetischen; geschlechtl. Erregung durch einen Gegenstand, der einer Person des anderen Geschlechts gehört, z.B. Kleidungsstück
[Fe·ti'schis·mus]