[ - Collapse All ]
Feuerwehr  

Feu|er|wehr, die:

1.Einrichtung zur Abwehr von Schäden durch Brand u. zur Hilfeleistung in Katastrophenfällen: die freiwillige (nicht berufsmäßige) F.; die F. alarmieren, herbeirufen.


2.(ugs.) Feuerwehrmänner, die sich im Einsatz befinden: die F. rückt aus, war sofort zur Stelle; alle -en der Umgebung rückten an; er fuhr wie die F. (sehr schnell).


3. (Kinderspr.) Spielzeugauto als Nachbildung eines Feuerwehrautos: meine F. ist kaputt.
Feuerwehr  

Feu|er|wehr
Feuerwehr  

Feu|er|wehr, die:

1.Einrichtung zur Abwehr von Schäden durch Brand u. zur Hilfeleistung in Katastrophenfällen: die freiwillige (nicht berufsmäßige) F.; die F. alarmieren, herbeirufen.


2.(ugs.) Feuerwehrmänner, die sich im Einsatz befinden: die F. rückt aus, war sofort zur Stelle; alle -en der Umgebung rückten an; er fuhr wie die F. (sehr schnell).


3. (Kinderspr.) Spielzeugauto als Nachbildung eines Feuerwehrautos: meine F. ist kaputt.
Feuerwehr  

n.
<f. 20> Mannschaften u. Geräte zur Brandbekämpfung; er braust heran, kommt wie die ~ <fig.; umg.> sehr schnell, eiligst;
['Feu·er·wehr]
[Feuerwehres, Feuerwehrs, Feuerwehre, Feuerwehren]