[ - Collapse All ]
Feuilletonismus  

Feuil|le|to|nịs|mus der; - <nlat.>: (oft abwertend) in der literarischen Form des Feuilletons ausgeprägte Sprach- u. Stilhaltung; vgl. ...ismus/...istik
Feuilletonismus  

n.
<<fœjə-> m.; -; unz.; oft abwertend> zwischen Bericht u. Dichtung stehender (journalistischer) Schreibstil, der sich bestimmter rhetorischer Mittel, z. B. Wortspiele, Vergleiche o. Ä., bedient, um die Darstellung zu beleben u. die Meinung des Lesers zu beeinflussen
[Feuil·le·to'nis·mus]