[ - Collapse All ]
feurig  

feu|rig <Adj.> [mhd. viurec = brennend, glühend, zu ↑ Feuer ]:

1.temperamentvoll, leidenschaftlich: ein -er Liebhaber; ein -es Pferd; jmdm. -e Blicke zuwerfen; eine -e (zündende) Rede; -e (scharfe) Gewürze; der Wein ist f. (stark berauschend).


2.a) (veraltend) glühend, brennend: -e Kohlen;

b)(geh.) feuerrot: ein -er Abendhimmel;

c)(geh.) funkelnd: -e Diamanten.

feurig  


1. begeistert, dynamisch, energisch, fanatisch, flammend, glutvoll, heißblütig, impulsiv, lebendig, lebhaft, leidenschaftlich, passioniert, rassig, schwungvoll, stürmisch, tatkräftig, temperamentvoll, überschwänglich, vital, wild; (geh.): glühend, hochgestimmt; (bildungsspr.): elanvoll, enthusiasmiert, enthusiastisch, euphorisch, frenetisch.

2. a) feuerrot, glutrot, grellrot; (geh.): feuerfarben.

b) funkelnd, leuchtend.

[feurig]
[feuriger, feurige, feuriges, feurigen, feurigem, feurigerer, feurigere, feurigeres, feurigeren, feurigerem, feurigster, feurigste, feurigstes, feurigsten, feurigstem]
feurig  

feu|rig <Adj.> [mhd. viurec = brennend, glühend, zu ↑ Feuer]:

1.temperamentvoll, leidenschaftlich: ein -er Liebhaber; ein -es Pferd; jmdm. -e Blicke zuwerfen; eine -e (zündende) Rede; -e (scharfe) Gewürze; der Wein ist f. (stark berauschend).


2.
a) (veraltend) glühend, brennend: -e Kohlen;

b)(geh.) feuerrot: ein -er Abendhimmel;

c)(geh.) funkelnd: -e Diamanten.

feurig  

Adj. [mhd. viurec = brennend, glühend, zu Feuer]: 1. temperamentvoll, leidenschaftlich: ein -er Liebhaber; ein -es Pferd; jmdm. -e Blicke zuwerfen; eine -e (zündende) Rede; -e (scharfe) Gewürze; der Wein ist f. (stark berauschend). 2. a) (veraltend) glühend, brennend: -e Kohlen; b) (geh.) feuerrot: ein -er Abendhimmel; c) (geh.) funkelnd: -e Diamanten.
feurig  

feurig, rasant, schwungvoll
[rasant, schwungvoll]
feurig  

adj.
<Adj.> brennend, glühend (Kohlen); (farbig) funkelnd (Edelstein); <fig.> leidenschaftlich, temperamentvoll, glühend, lebhaft (musikal. Vortrag, Rede); anregend, berauschend, ins Blut gehend (Wein); ~e Kohlen auf jmds. Haupt sammeln <fig.> ihn heftig beschämen(nach NT, Römerbrief 12,20);
['feu·rig]
[feuriger, feurige, feuriges, feurigen, feurigem, feurigerer, feurigere, feurigeres, feurigeren, feurigerem, feurigster, feurigste, feurigstes, feurigsten, feurigstem]