[ - Collapse All ]
Fichte  

Fịch|te, die; -, -n [mhd. viehte, ahd. fiohta, viell. eigtl. = die Stechende (nach den Nadeln)]:

1.a)(in vielen Arten auf der nördlichen Erdhalbkugel verbreiteter) hochwachsender Nadelbaum mit meist gleichmäßig um den Zweig angeordneten kurzen, einzelnen Nadeln u. länglichen, hängenden Zapfen;

b)Rottanne.



2.<o. Pl.> Holz der Fichte (1) : Möbel aus F.
Fichte  

Fịch|te (dt. Philosoph)

Fịch|te, die; -, -n (ein Nadelbaum)
Fichte  

Fịch|te, die; -, -n [mhd. viehte, ahd. fiohta, viell. eigtl. = die Stechende (nach den Nadeln)]:

1.
a)(in vielen Arten auf der nördlichen Erdhalbkugel verbreiteter) hochwachsender Nadelbaum mit meist gleichmäßig um den Zweig angeordneten kurzen, einzelnen Nadeln u. länglichen, hängenden Zapfen;

b)Rottanne.



2.<o. Pl.> Holz der Fichte (1): Möbel aus F.
Fichte  

n.
<f. 19> Angehörige einer Gattung der Kieferngewächse; auf der nördl. Halbkugel heimischer Nadelbaum mit vierkantigen, allseits wenigen, spitzen Nadeln; die Zapfen sind hängend u. fallen als Ganzes ab: Picea; Sy Rottanne [<ahd. fiohta, fiuhta <vorgerm. *peukta]
['Fich·te]
[Fichten]