[ - Collapse All ]
Fieber  

Fie|ber, das; -s, (selten:) - [mhd. fieber, ahd. fiebar < lat. febris="Fieber]:"

1.a)über 38 °C ansteigende Körpertemperatur als Abwehrreaktion des Organismus: das F. steigt; F. messen; hohes F. haben; ein F. erzeugendes Mittel; mit F. im Bett liegen;

b)fieberhafte Erkrankung: ein F. warf ihn nieder.



2.(geh.) Zustand starker seelischer Erregung; das Besessensein von etw.: das F. der Spielleidenschaft hatte sie erfasst.
Fieber  

Fie|ber, das; -s, - Plur. selten <lat.>; vgl. aber Fiber
Fieber  


1. (Med.): [erhöhte] Temperatur, Febris, Hyperthermie.

2. Affekt, Aufgeregtheit, Begeisterung, Ekstase, Erregtheit, Erregung, Feuer, Gemütsbewegung, Hochstimmung, Leidenschaft, Lust, Passion, Rausch, Überschwang, Überspanntheit, Taumel, Verzückung, Wallung; (geh.): Aufwallung, Glut; (bildungsspr.): Enthusiasmus, Exaltiertheit; (bildungsspr., Fachspr.): Emotion; (bildungsspr., Psych.): Exaltation.

[Fieber]
[Fiebers, Fiebern]
Fieber  

Fie|ber, das; -s, (selten:) - [mhd. fieber, ahd. fiebar < lat. febris="Fieber]:"

1.
a)über 38 °C ansteigende Körpertemperatur als Abwehrreaktion des Organismus: das F. steigt; F. messen; hohes F. haben; ein F. erzeugendes Mittel; mit F. im Bett liegen;

b)fieberhafte Erkrankung: ein F. warf ihn nieder.



2.(geh.) Zustand starker seelischer Erregung; das Besessensein von etw.: das F. der Spielleidenschaft hatte sie erfasst.
Fieber  

Fieber, Pyrexie (fachsprachlich)
[Pyrexie]
Fieber  

n.
<n. 13> krankhaft erhöhte Eigenwärme des Körpers; <fig.> Eifer, Betriebsamkeit, geistiger Rausch (Arbeits~); 39° ~; das ~ des Ehrgeizes, der Leidenschaft, der Liebe; ~ bekommen, haben; das ~ fällt, steigt; hohes, niedriges ~; das gelbe ~ = Gelbfieber; im ~ fantasieren, sprechen, träumen [<ahd. fiebar, engl. fever <lat. febris „Fieber“]
['Fie·ber]
[Fiebers, Fiebern]