[ - Collapse All ]
fiedeln  

fie|deln <sw. V.; hat> [mhd. videlen] (scherzh. od. abwertend): [ohne große Kunstfertigkeit, schlecht] auf der Geige spielen: sie fiedelt den ganzen Tag; eine bekannte Melodie f.
fiedeln  

fie|deln <sw. V.; hat> [mhd. videlen] (scherzh. od. abwertend): [ohne große Kunstfertigkeit, schlecht] auf der Geige spielen: sie fiedelt den ganzen Tag; eine bekannte Melodie f.
fiedeln  

[sw.V.; hat] [mhd. videlen] (scherzh. od. abwertend): [ohne große Kunstfertigkeit, schlecht] auf der Geige spielen: sie fiedelt den ganzen Tag; eine bekannte Melodie f.
fiedeln  

fiedeln, Geige spielen, geigen, Violine spielen
[Geige spielen, geigen, Violine spielen]
fiedeln  

v.
<V.i.; hat; volkstüml.> = geigen; <abwertend> schlecht geigen [Fiedel]
['fie·deln]
[fiedle, fiedele, fiedelst, fiedelt, fiedeln, fiedelte, fiedeltest, fiedelten, fiedeltet, gefiedelt, fiedelnd]