[ - Collapse All ]
figurieren  

fi|gu|rie|ren:

1.eine Rolle spielen; in Erscheinung treten.


2.(Mus.) einen Akkord mit einer Figuration versehen
figurieren  

fi|gu|rie|ren <sw. V.; hat> [lat. figurare = bilden, gestalten, darstellen]:

1.(bildungsspr.) (in einer Funktion o. Ä.) eine Rolle spielen, in Erscheinung treten, auftreten: als Rennleiter f.


2.(Musik) einen Akkord mit einer Figuration (1) versehen: einen Cantus firmus f.; <meist im 2. Part.> ein figurierter Choral (mehrstimmiger Choralsatz, dessen Motive in allen Stimmen verwendet werden).
figurieren  

fi|gu|rie|ren (in Erscheinung treten; Musik eine Figur od. Melodie ausschmücken)
figurieren  

auftreten, sich einführen, erscheinen, fungieren, gegenübertreten, hervortreten, in Erscheinung treten, tätig sein.
[figurieren]
figurieren  

fi|gu|rie|ren <sw. V.; hat> [lat. figurare = bilden, gestalten, darstellen]:

1.(bildungsspr.) (in einer Funktion o. Ä.) eine Rolle spielen, in Erscheinung treten, auftreten: als Rennleiter f.


2.(Musik) einen Akkord mit einer Figuration (1) versehen: einen Cantus firmus f.; <meist im 2. Part.> ein figurierter Choral (mehrstimmiger Choralsatz, dessen Motive in allen Stimmen verwendet werden).
figurieren  

[sw.V.; hat] [lat. figurare= bilden, gestalten, darstellen]: 1. (bildungsspr.) (in einer Funktion o.Ä.) eine Rolle spielen, in Erscheinung treten, auftreten: als Rennleiter f. 2. (Musik) einen Akkord mit einer Figuration (1) versehen: einen Cantus firmus f.; [meist im 2.Part.] ein figurierter Choral (mehrstimmiger Choralsatz, dessen Motive in allen Stimmen verwendet werden).
figurieren  

v.
<V.; hat>
1 <V.i.> erscheinen, auftreten, eine Rolle spielen, darstellen; <Theat.> ohne Sprechrolle auftreten
2 <V.t.; Mus.> durch Figuration auflösen, verzieren [<lat. figurare „gestalten, formen“]
[fi·gu'rie·ren]
[figuriere, figurierst, figuriert, figurieren, figurierte, figuriertest, figurierten, figuriertet, figurierest, figurieret, figurier, figuriert, figurierend]