[ - Collapse All ]
Filou  

Fi|lou [fi'lu:] der, auch: das; -s, -s <engl.-fr.>: (scherzh.) jmd., der andere mit Schläue, Raffinesse [in harmloser Weise] zu übervorteilen versteht
Filou  

Fi|lou [fi'lu:], der, landsch. auch: das; -s, -s [frz. filou, wohl < engl. fellow, ↑ Fellow ] (scherzh., auch abwertend): jmd., der andere mit Schläue, Raffinesse [in harmloser Weise] zu übervorteilen versteht.
Filou  

Fi|lou [...'lu:], der; -s, -s <franz.> (scherzh. für Betrüger, Spitzbube; Schlaukopf)
Filou  

Schelm; (ugs.): Fuchs, Gauner, Schlawiner, Schlitzohr; (scherzh.): Halunke, Schlingel; (abwertend): Scharlatan; (veraltend abwertend): Spitzbube.
[Filou]
Filou  

Fi|lou [fi'lu:], der, landsch. auch: das; -s, -s [frz. filou, wohl < engl. fellow, ↑ Fellow] (scherzh., auch abwertend): jmd., der andere mit Schläue, Raffinesse [in harmloser Weise] zu übervorteilen versteht.
Filou  

[fi'lu:], der, landsch. auch: das; -s, -s [frz. filou, wohl [ engl. fellow, Fellow] (scherzh., auch abwertend): jmd., der andere mit Schläue, Raffinesse [in harmloser Weise] zu übervorteilen versteht.
Filou  

n.
<[fi'lu:] m. 6> Spitzbube, Gauner, Schlaukopf, gerissener od. leichtsinniger Mensch [frz., „Spitzbube“ <engl. fellow „Bursche“]
[Fi·lou]
[Filous]