[ - Collapse All ]
Filter  

Fịl|ter, der, fachspr. meist: das; -s, - [älter Filtrum < mlat. filtrum="Durchseihgerät" aus Filz, aus dem ↑ Filz zugrunde liegenden germ. Wort]:

1.a)durchlässiges Material (verschiedener Art), das zum Filtern von flüssigen od. gasförmigen Stoffen verwendet wird: in dieser Anlage dient Kies als F.;

b)Vorrichtung, Gerät, mit dessen Hilfe feste Stoffe von flüssigen od. gasförmigen Stoffen getrennt werden: die Flüssigkeit durch ein/einen F. gießen.



2.(Optik, Fot.) Vorrichtung, durch die bestimmte unerwünschte Anteile aus Lichtstrahlen ausgefiltert, absorbiert werden: einen F. auf ein Objektiv schrauben.


3.kurz für ↑ Filtermundstück .


4. (Elektrot.) aus elektrischen Schwingkreisen bestehende Vorrichtung, die nur Wechselstrom bestimmter Frequenzen hindurchlässt.


5.(Math.) System von Mengen mit bestimmten Eigenschaften.
filter  

Fịl|ter, der, Technik meist das; -s, - <mlat.>fịl|ter|fein; filterfein gemahlener Kaffee
Filter  


1. Sieb; (landsch.): Seihe, Seiher; (Fachspr.): Nutsche.

2. (Fot.): Maske, Weichzeichner.

[Filter]
[Filters, Filtern]
Filter  

Fịl|ter, der, fachspr. meist: das; -s, - [älter Filtrum < mlat. filtrum="Durchseihgerät" aus Filz, aus dem ↑ Filz zugrunde liegenden germ. Wort]:

1.
a)durchlässiges Material (verschiedener Art), das zum Filtern von flüssigen od. gasförmigen Stoffen verwendet wird: in dieser Anlage dient Kies als F.;

b)Vorrichtung, Gerät, mit dessen Hilfe feste Stoffe von flüssigen od. gasförmigen Stoffen getrennt werden: die Flüssigkeit durch ein/einen F. gießen.



2.(Optik, Fot.) Vorrichtung, durch die bestimmte unerwünschte Anteile aus Lichtstrahlen ausgefiltert, absorbiert werden: einen F. auf ein Objektiv schrauben.


3.kurz für ↑ Filtermundstück.


4. (Elektrot.) aus elektrischen Schwingkreisen bestehende Vorrichtung, die nur Wechselstrom bestimmter Frequenzen hindurchlässt.


5.(Math.) System von Mengen mit bestimmten Eigenschaften.
Filter  

n.
<m. 3; Tech. meist n. 13> Vorrichtung od. Material zum Trennen fester Stoffe von Flüssigkeiten od. Gasen; <Fot.> gefärbte Glasscheibe zum Aufsetzen auf das Objektiv, so dass bestimmte Farben zurückgehalten werden (Gelb~, Rot~); Sy Lichtfilter; <Phys.> Material od. Gerät zur Veränderung der Intensität od. Zusammensetzung einer (elektromagnet. oder korpuskularen) Strahlung [<mlat. filtrum „Seihgerät aus Filz“ <germ. *felti- „Gestampftes“; Filz]
['Fil·ter]
[Filters, Filtern]