[ - Collapse All ]
Finanzkapital  

Fi|nạnz|ka|pi|tal, das <o. Pl.> [gepr. von dem österr.-dt. Sozialwissenschaftler u. Politiker R. Hilferding (1877-1941)]: miteinander verflochtenes Kapital von Industrieunternehmen u. Banken in kapitalistischen Staaten, das einen wirtschaftlichen u. zugleich politischen Machtfaktor darstellt.
Finanzkapital  

Fi|nạnz|ka|pi|tal, das <o. Pl.> [gepr. von dem österr.-dt. Sozialwissenschaftler u. Politiker R. Hilferding (1877-1941)]: miteinander verflochtenes Kapital von Industrieunternehmen u. Banken in kapitalistischen Staaten, das einen wirtschaftlichen u. zugleich politischen Machtfaktor darstellt.
Finanzkapital  

n.
<n.; -s, -li·en; od. n. 11> Leihkapital, Leihgeld (für Betriebe, Unternehmen)
[Fi'nanz·ka·pi·tal]
[Finanzkapitals, Finanzkapitalien, Finanzkapitale, Finanzkapitalen]