[ - Collapse All ]
Fingerhut  

Fịn|ger|hut, der <Pl. ...hüte>:

1.bei Näharbeiten zum Schutz des Mittelfingers über das oberste Fingerglied zu stülpende Kappe aus Metall o. Ä.: ein F. [voll] (sehr wenig).


2. (zu den Rachenblütlern gehörende) hohe Staude mit großen roten od. gelben, in Trauben wachsenden, einem Fingerhut (1) ähnlichen Blüten; 1Digitalis .
Fingerhut  

Fịn|ger|hut
Fingerhut  

Fịn|ger|hut, der <Pl. ...hüte>:

1.bei Näharbeiten zum Schutz des Mittelfingers über das oberste Fingerglied zu stülpende Kappe aus Metall o. Ä.: ein F. [voll] (sehr wenig).


2. (zu den Rachenblütlern gehörende) hohe Staude mit großen roten od. gelben, in Trauben wachsenden, einem Fingerhut (1) ähnlichen Blüten; 1Digitalis.
Fingerhut  

n.
<m. 1u> Metall- od. Plastikkappe zum Schutz des Mittelfingers beim Nähen; einen ~ voll so viel (Flüssigkeit, Pulver o.Ä.) wie in einen F. geht; <fig.> eine geringe Menge; <Bot.> Angehörige einer giftigen, als Herz- u. Kreislaufmittel verwendeten, Glykoside enthaltenden Gattung der Rachenblütler; Sy Digitalis; Roter ~: D. purpurea; Großblütiger ~: D. grandiflora; Gelbblütiger ~: D. lutea;
['Fin·ger·hut]
[Fingerhutes, Fingerhuts, Fingerhute, Fingerhüte, Fingerhüten]