[ - Collapse All ]
Fistel  

Fịs|tel die; -, -n <lat.; »Röhre«>:

1.(Med.) durch Gewebszerfall entstandener od. operativ angelegter röhrenförmiger Kanal, der ein Organ mit der Körperoberfläche od. einem anderen Organ verbindet.


2.↑ Fistelstimme
Fistel  

Fịs|tel, die; -, -n [1: mhd. fistel, ahd. fistul < lat. fistula="röhrenförmiges" Geschwür; 2: lat. fistula="Röhre;" (hell tönende) Rohrpfeife]:

1.(Med.) in einem krankhaften Prozess entstandener od. operativ hergestellter röhrenförmiger Kanal, der ein Organ mit der Körperoberfläche od. mit einem anderen Organ verbindet.


2.kurz für ↑ Fistelstimme .
Fistel  

Fịs|tel, die; -, -n <lat.> (Med. krankhafter od. künstlich angelegter röhrenförmiger Kanal, der ein Organ mit der Körperoberfläche od. einem anderen Organ verbindet)
Fistel  

Fịs|tel, die; -, -n [1: mhd. fistel, ahd. fistul < lat. fistula="röhrenförmiges" Geschwür; 2: lat. fistula="Röhre;" (hell tönende) Rohrpfeife]:

1.(Med.) in einem krankhaften Prozess entstandener od. operativ hergestellter röhrenförmiger Kanal, der ein Organ mit der Körperoberfläche od. mit einem anderen Organ verbindet.


2.kurz für ↑ Fistelstimme.
Fistel  

n.
'Fis·tel <f. 21> abnorme, natürl. od. künstl. kanalartige Verbindung zwischen zwei Hohlorganen od. zwischen einem Hohlorgan u. der Körperoberfläche; Sy Fistula; = Fistelstimme [<ahd. fistul „tief gehendes Geschwür“ <lat. fistula „Rohrpfeife“]
['Fi·stel,]
[Fisteln, Fisteler, Fistele, Fisteles, Fistelen, Fistelem, Fistelerer, Fistelere, Fisteleres, Fisteleren, Fistelerem, Fistelster, Fistelste, Fistelstes, Fistelsten, Fistelstem]