[ - Collapse All ]
Fittich  

Fịt|tich, der; -[e]s, -e [mhd. vitich, vetach, ahd. fettāh, feddāh] (dichter.): Flügel, Schwinge: die -e des Adlers;

*jmdn. unter seine -e nehmen (ugs. scherzh.; sich jmds. annehmen, sich um ihn kümmern, ihn betreuen, ihm helfen o. Ä. ).
Fittich  

Fịt|tich, der; -[e]s, -e (geh. Flügel)
Fittich  

Fịt|tich, der; -[e]s, -e [mhd. vitich, vetach, ahd. fettāh, feddāh] (dichter.): Flügel, Schwinge: die -e des Adlers;

*jmdn. unter seine -e nehmen (ugs. scherzh.; sich jmds. annehmen, sich um ihn kümmern, ihn betreuen, ihm helfen o. Ä. ).
Fittich  

n.
<m. 1; poet.> Flügel, Schwinge; die ~e der Nacht <fig.> die ~e ausbreiten; jmdn. unter seine ~e nehmen <fig.; umg.> in Obhut, unter wohlwollende Aufsicht; [<ahd. fettah; verwandt mit Feder]
['Fit·tich]
[Fittiches, Fittichs, Fittiche, Fittichen]