[ - Collapse All ]
fixen  

fị|xen <lat.-fr.-engl.>:

1.(Börsenw.) ein Spekulationsgeschäft tätigen in der Weise, dass man Papiere verkauft, die man noch nicht besitzt, von denen man aber hofft, sie vor dem Termin der Vertragserfüllung billiger, als man sie verkauft hat, zu bekommen.


2.(Jargon) dem Körper durch Injektionen Rauschmittel zuführen
fixen  

fị|xen <sw. V.; hat> [engl.-amerik. to fix, eigtl. = zurechtmachen] (ugs.): sich Drogen [ein]spritzen: sie fixt schon lange.
fixen  

fị|xen <engl.> (Börsenw. Leerverkäufe von Wertpapieren tätigen; ugs. für sich Drogen spritzen); du fixt
fixen  

drogenabhängig sein, heroinsüchtig sein, [sich] Drogen/Heroin/Rauschgift spritzen; (ugs.): spritzen; (Jargon): an der Nadel hängen, drücken, [sich] einen Schuss drücken/machen/setzen, schießen.
[fixen]
[fixe, fixt, fixte, fixtest, fixten, fixtet, fixest, fixet, fix, gefixt, fixend]
fixen  

fị|xen <sw. V.; hat> [engl.-amerik. to fix, eigtl. = zurechtmachen] (ugs.): sich Drogen [ein]spritzen: sie fixt schon lange.
fixen  

[sw.V.; hat] [engl.-amerik. to fix, eigtl.= zurechtmachen] (ugs.): sich Drogen [ein]spritzen: sie fixt schon lange.
fixen  

v.
<V.i.; hat; Kaufmannsspr.> auf Zeit verkaufen, auf Baisse spekulieren; sich (selbst) Rauschgift einspritzen [<engl. fix „festlegen, bestimmen“]
['fi·xen]
[fixe, fixt, fixen, fixte, fixtest, fixten, fixtet, fixest, fixet, fix, gefixt, fixend]