[ - Collapse All ]
Flagellant  

Fla|gel|lạnt der; -en, -en (meist Plural) <lat.; »Geißler«>:

1.(hist.) Angehöriger religiöser Bruderschaften des Mittelalters, die durch Selbstgeißelung Sündenvergebung erreichen wollten.


2.(Med., Psychol.) Mensch, der in Züchtigung u. Geißelung sexuelle Erregung u. Befriedigung sucht
Flagellant  

Fla|gel|lạnt, der; -en, -en [zu lat. flagellans (Gen.: flagellantis), 1. Part. von: flagellare = geißeln, schlagen, zu: flagellum, ↑ Flegel ]:

1.(im Mittelalter) Angehöriger religiöser Bruderschaften, die durch Selbstgeißelung Sündenvergebung erreichen wollen.


2. (Med., Psych.) sexuell abnorm veranlagter Mensch, der in Züchtigung u. Geißelung geschlechtliche Erregung u. Triebbefriedigung sucht.
Flagellant  

Fla|gel|lạnt, der; -en, -en meist Plur. <lat.,,,Geißler``> (Angehöriger religiöser Bruderschaften des Mittelalters, die sich zur Sündenvergebung selbst geißelten)
Flagellant  

Fla|gel|lạnt, der; -en, -en [zu lat. flagellans (Gen.: flagellantis), 1. Part. von: flagellare = geißeln, schlagen, zu: flagellum, ↑ Flegel]:

1.(im Mittelalter) Angehöriger religiöser Bruderschaften, die durch Selbstgeißelung Sündenvergebung erreichen wollen.


2. (Med., Psych.) sexuell abnorm veranlagter Mensch, der in Züchtigung u. Geißelung geschlechtliche Erregung u. Triebbefriedigung sucht.
Flagellant  

n.
<m. 16> Angehöriger einer der Bruderschaften im MA, die sich aus relig. Gründen (zur Buße, Kasteiung) selbst geißelten; Sy Geißler, Geißelbruder [<lat. flagellans „peitschend“; zu flagellare „peitschen“; zu flagellum „Peitsche, Geißel“]
[Fla·gel'lant]
[Flagellanten, Flagellanter, Flagellante, Flagellantes, Flagellantem, Flagellanterer, Flagellantere, Flagellanteres, Flagellanteren, Flagellanterem, Flagellantster, Flagellantste, Flagellantstes, Flagellantsten, Flagellantstem]