[ - Collapse All ]
Flair  

Flair [flε:ɐ̯] das; -s <lat.-fr.>:

1.die einen Menschen od. eine Sache umgebende, als positiv empfundene persönliche Note, Atmosphäre, Fluidum.


2.(bes. schweiz.) feiner Instinkt, Gespür
Flair  

Flair [flε:ɐ̯], das, seltener: der; -s [frz. flair = Geruchssinn; Spürsinn, zu: flairer = riechen, wittern < mlat. flagrare, dissimiliert aus lat. fragrare="stark" riechen, duften]:

1.einen Menschen od. eine Sache umgebende, als positiv, angenehm empfundene persönliche Note; Atmosphäre; Fluidum: sie hatte ein F. von Extravaganz.


2.(bes. schweiz., sonst selten) feiner Instinkt, Gespür: ein F. für den Außendienst haben.
Flair  

Flair [flε:ɐ̯], das; -s <franz.> (Fluidum, Atmosphäre; bes. schweiz. für feiner Instinkt)
Flair  

Atmosphäre, Ausstrahlung, Duft, Fluidum, Hauch, persönliche Note, Stimmung; (bildungsspr.): Air.
[Flair]
[Flairs]
Flair  

Flair [flε:ɐ̯], das, seltener: der; -s [frz. flair = Geruchssinn; Spürsinn, zu: flairer = riechen, wittern < mlat. flagrare, dissimiliert aus lat. fragrare="stark" riechen, duften]:

1.einen Menschen od. eine Sache umgebende, als positiv, angenehm empfundene persönliche Note; Atmosphäre; Fluidum: sie hatte ein F. von Extravaganz.


2.(bes. schweiz., sonst selten) feiner Instinkt, Gespür: ein F. für den Außendienst haben.
Flair  

[:], das, seltener: der; -s [frz. flair= Geruchssinn; Spürsinn, zu: flairer= riechen, wittern [ mlat. flagrare, dissimiliert aus lat. fragrare= stark riechen, duften]: 1. die einen Menschen od. eine Sache umgebende als positiv, angenehm empfundene, persönliche Note; Atmosphäre; Fluidum: sie hatte ein F. von Extravaganz. 2. (bes. schweiz., sonst selten) feiner Instinkt, Gespür: ein F. für den Außendienst haben.
Flair  

n.
<[flɛ:r] n. od. m.; -s; unz.> Ausstrahlung u. äußere Aufmachung einer Person; besondere Note, Atmosphäre (die jmdn. od. etwas umgibt); sich mit einem ~ umgeben; ein ~ von Luxus [frz. „Spürsinn“]
[Flair]
[Flairs]