[ - Collapse All ]
flammen  

flạm|men <sw. V.; hat> [mhd. vlammen]:

1.(geh. veraltet) mit hochschießender, aufschlagender Flamme brennen, lodern: das Feuer flammt im Kamin.


2.(geh.) vor Erregung leuchten, funkeln.
flammen  

flạm|men
flammen  


1. auflodern, mit hochschießender/aufschlagender Flamme brennen, lodern; (geh.): [auf]lohen.

2. aufleuchten, blitzen, funkeln, glänzen, leuchten, strahlen.

[flammen]
[flamme, flammst, flammt, flammte, flammtest, flammten, flammtet, flammest, flammet, flamm, geflammt, flammend]
flammen  

flạm|men <sw. V.; hat> [mhd. vlammen]:

1.(geh. veraltet) mit hochschießender, aufschlagender Flamme brennen, lodern: das Feuer flammt im Kamin.


2.(geh.) vor Erregung leuchten, funkeln.
flammen  

[sw.V.; hat] [mhd. vlammen]: 1. (geh. veraltet) mit hochschießender, aufschlagender Flamme brennen, lodern: das Feuer flammt im Kamin. 2. (geh.) vor Erregung leuchten, funkeln.
flammen  

adj.
<V.i.; hat> in Flammen stehen, lichterloh brennen; <a. fig.> glühen, brennen; strahlen, funkeln (Blick); mit ~den Augen mit vor Zorn funkelnden Augen; eine ~de Rede halten eine mitreißende R. halten; [Flamme]
['flam·men]
[flamme, flammst, flammt, flammen, flammte, flammtest, flammten, flammtet, flammest, flammet, flamm, geflammt, flammend]