[ - Collapse All ]
Flaum  

1Flaum, der; -[e]s (landsch.): Flom.

2Flaum, der; -[e]s [mhd. pflūme, ahd. pflūma < lat. pluma="Flaumfeder]:"

1.Gesamtheit der Flaumfedern bei Vögeln.


2.a)feiner, zarter Haarwuchs [eines Säuglings], erster Bartwuchs: blonder, rötlicher F.;

b)weicher, pelziger Überzug.

Flaum  

Flaum, der; -[e]s; vgl. Flom[en]

Flaum, der; -[e]s (weiche Bauchfedern; erster Bartwuchs)
Flaum  

1Flaum, der; -[e]s (landsch.): Flom.

2Flaum, der; -[e]s [mhd. pflūme, ahd. pflūma < lat. pluma="Flaumfeder]:"

1.Gesamtheit der Flaumfedern bei Vögeln.


2.
a)feiner, zarter Haarwuchs [eines Säuglings], erster Bartwuchs: blonder, rötlicher F.;

b)weicher, pelziger Überzug.

Flaum  

n.
<m. 1; unz.> Bauch- u. Nierenfett (des Schweins)
[Flaum1]
[Flaumes, Flaums, Flaume, Flaumen]

n.
<m. 1; unz.> zarte, feine Federn der Vögel unter dem äußeren Gefieder; erster Bartwuchs; feines Haar (z.B. auf dem Kopf des Säuglings); Sy Flaumhaar; samtige, pelzige Haut (z.B. des Pfirsichs); feine Fasern (z.B. auf Pflanzen u. Stoffen); <Anat.> = Lanugo [<ahd. pfluma „Flaumfeder“ <lat. pluma „Flaumfeder“]
[Flaum2]
[Flaumes, Flaums, Flaume, Flaumen]