[ - Collapse All ]
Fliege,  

die; -, -n [1: mhd. vliege, ahd. fliege, eigtl. = die Fliegende; 3: für frz. mouche]: 1. (in zahlreichen Arten vorkommendes) gedrungenes, kleines Insekt mit zwei Flügeln u. kurzen Fühlern: eine lästige F.; die -n summen; eine F. fangen; mit der [künstlichen] F. (einer Nachbildung der Fliege) angeln; *zwei -n mit einer Klappe schlagen (ugs.; einen doppelten Zweck auf einmal erreichen); eine, die F. machen (salopp; [schnell] weggehen; nach dem raschen Davonfliegen der Fliegen); sich über die F. an der Wand ärgern (sich über jede Kleinigkeit ärgern); jmdn. stört die F. an der Wand (jmdn. stört jede Kleinigkeit); umfallen wie die -n (ugs.; in großer Zahl sterben); matt sein wie eine F. (ugs.; sehr erschöpft sein); keiner F. etw. zuleide tun [können] (ugs.; sehr gutmütig sein u. niemandem etwas zuleide tun [können]). 2. als Querschleife gebundene Krawatte: eine F. umbinden. 3. schmales, gestutztes Bärtchen auf der Oberlippe od. zwischen Unterlippe u. Kinn.