[ - Collapse All ]
flimmern  

flịm|mern <sw. V.; hat> [zu veraltet flammern = unruhig, zitternd flammen, zu ↑ flammen ]: Licht in vielen kleinen, zitternden Punkten zurückwerfen; unruhig, zittrig leuchten, funkeln: das Wasser flimmert in der Sonne; der Film flimmert stark; es flimmert mir vor den Augen; flimmernde Hitze; diese Sendung ist schon mehrmals über die Bildschirme geflimmert (ugs.; im Fernsehen gesendet worden).
flimmern  

blinken, flittern, funkeln, glitzern, unruhig/zittrig leuchten; (geh.): flirren; (dichter.): gleißen; (Astron., Physik): szintillieren.
[flimmern]
[Flimmerns, flimmere, flimmerst, flimmert, flimmerte, flimmertest, flimmerten, flimmertet, geflimmert, flimmernd]
flimmern  

flịm|mern <sw. V.; hat> [zu veraltet flammern = unruhig, zitternd flammen, zu ↑ flammen]: Licht in vielen kleinen, zitternden Punkten zurückwerfen; unruhig, zittrig leuchten, funkeln: das Wasser flimmert in der Sonne; der Film flimmert stark; es flimmert mir vor den Augen; flimmernde Hitze; diese Sendung ist schon mehrmals über die Bildschirme geflimmert (ugs.; im Fernsehen gesendet worden).
flimmern  

flimmern, glänzen, schimmern
[glänzen, schimmern]
flimmern  

n.
<V.; hat>
1 <V.i.> unruhig glänzen, funkeln, glitzern; sich rasch, fein, zitternd bewegen; der Film flimmert ist abgespielt u. nicht mehr ganz klar; die Luft flimmert (vor Hitze); die Sterne ~; das Wasser flimmert in den Sonnenstrahlen; es flimmert mir vor den Augen; ein Flimmern vor den Augen haben
2 <V.t.; umg.> blank reiben, putzen, sauber machen; den Fußboden, die Wohnung ~ [Weiterbildung zu flimmen, dies Ablaut zu flammen]
['flim·mern]
[flimmerns, flimmere, flimmerst, flimmert, flimmern, flimmerte, flimmertest, flimmerten, flimmertet, geflimmert, flimmernd]