[ - Collapse All ]
flink  

flịnk <Adj.> [aus dem Niederd., eigtl. = blank, glänzend]: sich rasch u. geschickt bewegend od. arbeitend: sie verpackte f. das Geschenk.
flink  

flịnk
flink  

alert, behände, rasch, schnell, wieselflink, zügig; (ugs.): fix, flott; (landsch.): geschwind, wieselig; (landsch., sonst veraltend): hurtig.
[flink]
[flinker, flinke, flinkes, flinken, flinkem, flinkerer, flinkere, flinkeres, flinkeren, flinkerem, flinkster, flinkste, flinkstes, flinksten, flinkstem]
flink  

flịnk <Adj.> [aus dem Niederd., eigtl. = blank, glänzend]: sich rasch u. geschickt bewegend od. arbeitend: sie verpackte f. das Geschenk.
flink  

Adj. [aus dem Niederd., eigtl. = blank, glänzend]: sich rasch u. geschickt bewegend od. arbeitend: ein -es Mädchen; er ist f. wie ein Wiesel; sie verpackte f. das Geschenk.
flink  

adj.
<Adj.> rasch, geschwind; geschickt, gewandt, behände; ein ~er Bursche, ~es Mädchen; ~e Hände haben; eine ~e Zunge, ein ~es Mundwerk haben; ~ arbeiten; sie ist immer ~ bei der Hand greift rasch zu, ist hilfsbereit; ein bisschen ~! <umg.> schnell!, beeil dich!; [<nddt.; urspr. „glänzend, blank“; zu flinken „glänzen“; verwandt mit flunkern]
[flink]
[flinker, flinke, flinkes, flinken, flinkem, flinkerer, flinkere, flinkeres, flinkeren, flinkerem, flinkster, flinkste, flinkstes, flinksten, flinkstem]