[ - Collapse All ]
flitzen  

flịt|zen <sw. V.; ist> [im 19. Jh. = wie ein Flitz (= Pfeil) sausen, eilen, urspr. = mit Flitzen schießen] (ugs.):

1. sich sehr rasch [mit einem Fahrzeug] fortbewegen: eben mal zum Bäcker f.; um die Ecke f.


2.(veraltend) blitzen (5) .
flitzen  

flịt|zen (ugs. für sausen, eilen); du flitzt; du flitztest
flitzen  

brausen, dahinjagen, dahinstürmen, eilen, fegen, hetzen, jagen, laufen, preschen, rennen, sausen, schießen, stürmen; (geh.): fliegen, hasten, stieben; (ugs.): düsen, hinsausen, pesen, rasen, sprinten, spritzen, spurten, wetzen, zischen; (salopp): gasen; (südd., schweiz.): springen; (landsch.): schesen.
[flitzen]
[flitze, flitzt, flitzte, flitztest, flitzten, flitztet, flitzest, flitzet, flitz, geflitzt, flitzend]
flitzen  

flịt|zen <sw. V.; ist> [im 19. Jh. = wie ein Flitz (= Pfeil) sausen, eilen, urspr. = mit Flitzen schießen] (ugs.):

1. sich sehr rasch [mit einem Fahrzeug] fortbewegen: eben mal zum Bäcker f.; um die Ecke f.


2.(veraltend) blitzen (5).
flitzen  

[sw.V.; ist] [im 19.Jh. = wie ein Flitz (= Pfeil) sausen, eilen, urspr. = mit Flitzen schießen] (ugs.): 1. sich sehr rasch [mit einem Fahrzeug] fortbewegen: eben mal zum Bäcker f.; um die Ecke f. 2. (veraltend) blitzen (5).
flitzen  

v.
<V.i.; ist; umg.> rennen, sausen [eigtl. „mit dem Flitz schießen“; Flitz]
['flit·zen]
[flitze, flitzt, flitzen, flitzte, flitztest, flitzten, flitztet, flitzest, flitzet, flitz, geflitzt, flitzend]