[ - Collapse All ]
Florentiner  

Flo|ren|ti|ner der; -s, - <nach der ital. Stadt Florenz>:

1.Damenstrohhut mit breitem, schwingendem Rand.


2.halbseitig mit Kuvertüre überzogenes Gebäckstück mit Honig u. Nüssen od. Mandeln
Florentiner  

1Flo|ren|ti|ner, der; -s, -:

1.Ew. zu ↑ Florenz .


2. Damenstrohhut mit breitem, schwingendem Rand.


3.flaches, rundes, halbseitig mit Kuvertüre überzogenes Gebäckstück aus einer Mischung von Zucker, Honig, Fett u. Milch, der gehackte Mandeln od. Nüsse hinzugefügt sind.


2Flo|ren|ti|ner <indekl. Adj.>: zu ↑ Florenz .
Florentiner  

1Flo|ren|ti|ner, der; -s, -:

1.Ew. zu ↑ Florenz.


2. Damenstrohhut mit breitem, schwingendem Rand.


3.flaches, rundes, halbseitig mit Kuvertüre überzogenes Gebäckstück aus einer Mischung von Zucker, Honig, Fett u. Milch, der gehackte Mandeln od. Nüsse hinzugefügt sind.


2Flo|ren|ti|ner <indekl. Adj.>: zu ↑ Florenz.
Florentiner  

[indekl. Adj.]: zu Florenz.
Florentiner  

n.
<m. 3> Einwohner von Florenz; Damenstrohhut mit breiter, schwingender Krempe; Sy Florentinerhut; süßes Gebäck in Oblatenform, mit gehackten Nüssen od. Mandeln u. Schokoladenüberzug; ~ Flasche Gefäß, aus dem zwei verschieden schwere Flüssigkeiten, die gemeinsam hineinlaufen, getrennt ablaufen können; zu diesem Zweck ist das Gefäß mit zwei Überlaufrohren versehen, deren eines oben angebracht ist, während das andere bis zum Boden reicht; ~ Gürtel = Keuschheitsgürtel; ~ Lack <Handelsbez. für> Farblack aus brasilian. od. asiatischem Rotholz;
[Flo·ren'ti·ner]
[Florentiners, Florentinern, Florentinerin, Florentinerinnen]