[ - Collapse All ]
Floskel  

Flọs|kel die; -, -n <lat.; »Blümchen«>: nichts sagende Redensart, formelhafte Redewendung
Floskel  

Flọs|kel, die; -, -n [lat. flosculus = Blümchen, eigtl. = Redeblume, Vkl. von: flos, 1↑ Flor ]: nichtssagende Redensart; formelhafte, leere Redewendung: seine Rede bestand nur aus -n.
Floskel  

Flọs|kel, die; -, -n ([inhaltsarme] Redensart)
Floskel  

Allgemeinplatz, leere Worte, Plattheit, Redensarten; (geh.): Plattitüde; (bildungsspr.): Truismus; (abwertend): Gemeinplatz, Phrase, Wortgeklingel; (oft abwertend): Schlagwort; (ugs. abwertend): Geschwätz, Gewäsch, leeres Geklapper, Sprüche; (landsch.): Bafel; (veraltet): Redeblume.
[Floskel]
[Floskeln]
Floskel  

Flọs|kel, die; -, -n [lat. flosculus = Blümchen, eigtl. = Redeblume, Vkl. von: flos, 1↑ Flor]: nichtssagende Redensart; formelhafte, leere Redewendung: seine Rede bestand nur aus -n.
Floskel  

Floskel, Phrase, Redeblume
[Phrase, Redeblume]
Floskel  

n.
<f. 21> leere Redensart, Formel (z.B. Höflichkeits~) [<lat. flosculus „Blümchen, Zierde“]
['Flos·kel]
[Floskeln]