[ - Collapse All ]
Flosse  

Flọs|se, die; -, -n [mhd. vloʒʒe, ahd. floʒʒa, zu ↑ fließen in der alten Bed. »schwimmen, treiben«]:

1.der Fortbewegung u. Steuerung dienendes, fächerförmiges, aus Haut u. Knorpel bestehendes Organ im Wasser lebender Tiere.


2.kurz für ↑ Schwimmflosse (1) .


3. fest stehender Teil des Leitwerks an Flugzeugen, Luftschiffen, [Unter]wasserfahrzeugen.


4.(ugs. scherzh. od. abwertend) a)Hand;

b)<meist Pl.> (seltener) Fuß.

Flosse  

Flọs|se, die; -, -n
Flosse  

Flọs|se, die; -, -n [mhd. vloʒʒe, ahd. floʒʒa, zu ↑ fließen in der alten Bed. »schwimmen, treiben«]:

1.der Fortbewegung u. Steuerung dienendes, fächerförmiges, aus Haut u. Knorpel bestehendes Organ im Wasser lebender Tiere.


2.kurz für ↑ Schwimmflosse (1).


3. fest stehender Teil des Leitwerks an Flugzeugen, Luftschiffen, [Unter]wasserfahrzeugen.


4.(ugs. scherzh. od. abwertend)
a)Hand;

b)<meist Pl.> (seltener) Fuß.

Flosse  

Flosse (umgangssprachlich), Greifhand, Hand, Kralle (umgangssprachlich), Pfote (derb), Pranke (derb)
[Greifhand, Hand, Kralle, Pfote, Pranke]
Flosse  

n.
<f. 19> abgeplattetes, breites Bewegungs- u. Steuerorgan der Fische, Wale u. Robben; fest stehender Steuerungsteil bei Flugzeugen, Torpedos u.a.; <kurz für> Schwimmflosse; <fig.; umg.; scherzh.> Hand; Fuß [<ahd. flozza; zu fliozan in der Bedeutung „schwimmen“; fließen]
['Flos·se]
[Flossen]