[ - Collapse All ]
Flucht  

1Flụcht, die; -, -en [mhd. vluht, ahd. fluht, zu ↑ fliehen ]:

1.a)<o. Pl.> das Fliehen, Flüchten: sie wurde auf der F. erschossen; er ist auf der F. vor der Polizei; er konnte sich durch schnelle F. [ins Freie] retten; sie jagten in wilder F. davon;

*die F. ergreifen ([vor etw., jmdm.] davonlaufen; fliehen): vor dem Hund ergriff der Dieb die F.; jmdn. in die F. schlagen (jmdn. durch Androhung von Gewalt od. durch Gegenwehr dazu bringen zu fliehen);

b)das unerlaubte u. heimliche Verlassen eines Landes, Ortes: die F. aus dem Gefängnis gelang; seine F. vorbereiten; an seiner F. arbeiten (ugs. scherzh.; im Begriff sein, sich [heimlich] zu entfernen, wegzugehen).



2.<o. Pl.> das Ausweichen aus einer als unangenehm empfundenen od. nicht zu bewältigenden [Lebens]situation: die F. in die Anonymität, in die Krankheit; die F. nach vorn antreten (durch eine entsprechende Handlung, durch risikoreiche Aktivitäten aus einer misslichen Lage herauszukommen suchen).


3. (Jägerspr.) hoher u. weiter Sprung des [Schalen]wildes: das Reh ging in hohen -en ab.


2Flụcht, die; -, -en [aus dem Niederd., niederd. flugt = zusammen fliegende Vogelschar, zu ↑ fliegen (nach der geraden Linie, in der z. B. die Wildgänse hintereinanderfliegen)] (Bauw.):

1. Reihung in gerader Linie, bes. vertikale Ebene, die auf einer Seite den Abschluss von Gebäuden, Innenräumen od. Bauteilen bildet: die F. der Fenster, der Arkaden; die Häuser stehen alle in einer F. (in einer Linie).


2. (geh.) Reihe von nebeneinanderliegenden Zimmern, die durch Türen miteinander verbunden sind: eine F. von Gemächern.


3.senkrecht u. waagerecht geradliniger Verlauf einer Mauer: die Mauer in die F. bringen.


4.(selten) Spielraum: das Fenster muss mehr F. haben.
Flucht  

Flụcht, die; -, -en <zu fliegen> (Fluchtlinie, Richtung, Gerade)

Flụcht, die; -, -en <zu fliehen>
Flucht  

Ausbruch, Ausflucht, Entkommen; (bildungsspr. veraltet): Echappement.
[Flucht]
[Fluchten]
Flucht  

1Flụcht, die; -, -en [mhd. vluht, ahd. fluht, zu ↑ fliehen]:

1.
a)<o. Pl.> das Fliehen, Flüchten: sie wurde auf der F. erschossen; er ist auf der F. vor der Polizei; er konnte sich durch schnelle F. [ins Freie] retten; sie jagten in wilder F. davon;

*die F. ergreifen ([vor etw., jmdm.] davonlaufen; fliehen): vor dem Hund ergriff der Dieb die F.; jmdn. in die F. schlagen (jmdn. durch Androhung von Gewalt od. durch Gegenwehr dazu bringen zu fliehen);

b)das unerlaubte u. heimliche Verlassen eines Landes, Ortes: die F. aus dem Gefängnis gelang; seine F. vorbereiten; an seiner F. arbeiten (ugs. scherzh.; im Begriff sein, sich [heimlich] zu entfernen, wegzugehen).



2.<o. Pl.> das Ausweichen aus einer als unangenehm empfundenen od. nicht zu bewältigenden [Lebens]situation: die F. in die Anonymität, in die Krankheit; die F. nach vorn antreten (durch eine entsprechende Handlung, durch risikoreiche Aktivitäten aus einer misslichen Lage herauszukommen suchen).


3. (Jägerspr.) hoher u. weiter Sprung des [Schalen]wildes: das Reh ging in hohen -en ab.


2Flụcht, die; -, -en [aus dem Niederd., niederd. flugt = zusammen fliegende Vogelschar, zu ↑ fliegen (nach der geraden Linie, in der z. B. die Wildgänse hintereinanderfliegen)] (Bauw.):

1. Reihung in gerader Linie, bes. vertikale Ebene, die auf einer Seite den Abschluss von Gebäuden, Innenräumen od. Bauteilen bildet: die F. der Fenster, der Arkaden; die Häuser stehen alle in einer F. (in einer Linie).


2. (geh.) Reihe von nebeneinanderliegenden Zimmern, die durch Türen miteinander verbunden sind: eine F. von Gemächern.


3.senkrecht u. waagerecht geradliniger Verlauf einer Mauer: die Mauer in die F. bringen.


4.(selten) Spielraum: das Fenster muss mehr F. haben.
Flucht  

Flucht, Winkelzug
[Winkelzug]
Flucht  

n.
<f. 20>
1 <unz.> das Fliehen, rasches Enteilen, Entweichen; die ~ ergreifen; der Verbrecher wurde auf der ~ erschossen; auf der ~ sein; sich der Bestrafung durch die ~ entziehen; er jagte, stürmte in wilder ~ davon; jmdn. in die ~ jagen, schlagen; die ~ nach Ägypten <bibl.> die ~ nach vorn antreten <fig.> statt einer erwarteten Verteidigung einen Angriff führen;
2 <zählb.; Jägerspr.> Sprung (beim Schalenwild); das Reh sprang in hohen, langen ~en ab [<ahd. fluht; zu fliohan „fliehen“, engl. flight; fliehen]
[Flucht1]
[Fluchten]

n.
<f. 20> Schar, Gruppe (fliegender Vögel); gerade Reihe nebeneinander stehender Häuser (Häuser~); gerade Reihe, Aufeinanderfolge (Zimmer~); Spielraum; die Häuser stehen in einer ~; eine ~ von Zimmern; zwischen zwei Bauwerken ein wenig ~ lassen [<nddt. flugt, engl. flight „Flug“; fliegen]
[Flucht2]
[Fluchten]