[ - Collapse All ]
Folge  

Fọl|ge, die; -, -n [mhd. volge = Gefolge; Nachfolge; Befolgung; Lehnsfolge, ahd. nur in: selbfolga = Partei, zu ↑ folgen ]:

1.etw., was aus einem bestimmten Handeln, Geschehen folgt; Auswirkung eines bestimmten Handelns, Geschehens: unangenehme, verhängnisvolle, katastrophale, schwerwiegende -n; die zwangsläufige F. [davon] war, dass sie sich vollends verschloss; die -n sind noch gar nicht abzusehen; etw. kann üble, böse -n haben, nach sich ziehen; die -n tragen müssen ([für etw.] zur Verantwortung gezogen werden); er starb an den -n eines Unfalls; das Verhältnis blieb nicht ohne -n (verhüll.; aus dieser Beziehung ging ein Kind hervor); das Unwetter hatte schwere Schäden zur F. (führte zu schweren Schäden).


2. das Aufeinanderfolgen von etw., Reihe von zeitlich aufeinanderfolgenden Dingen: eine F. von Tönen; in rascher F. erschienen mehrere Romane dieses Autors; es kam zu einer ganzen F. von Unfällen; ein Fernsehspiel in drei -n (Teilen); die nächste F. (Lieferung) der Zeitschrift erscheint im Juni;

*in der F., für die F. (künftig, später): ich bitte dies in der F. zu beachten; in F. (in ununterbrochener Reihenfolge, ohne Unterbrechung): die dritte Niederlage in F.; einer Sache F. leisten (Papierdt.; einer Aufforderung o. Ä. entsprechen, nachkommen; urspr. von der Befolgung einer gerichtlichen Vorladung; mhd. volge = Gehorsam): einer Einladung F. leisten.
Folge  

Fọl|ge, die; -, -n; Folge leisten; zur Folge haben; für die Folge, in der Folge; demzufolge (vgl. d.); infolge; zufolge; infolgedessen
Folge  


1. Auswirkung, Bilanz, [End]effekt, [End]ergebnis, Endstand, Fazit, Frucht, Konsequenz, [Schluss]folgerung, Wirkung; (geh.): Ausfluss; (bildungsspr.): Resultat, Resümee.

2. Abfolge, Ablauf, Aufeinanderfolge, Chronologie, Nacheinander, Reihenfolge, Reihung, Turnus, Verlauf, Zyklus; (Fachspr., bildungsspr.): Sequenz.

[Folge]
[Folgen]
Folge  

Fọl|ge, die; -, -n [mhd. volge = Gefolge; Nachfolge; Befolgung; Lehnsfolge, ahd. nur in: selbfolga = Partei, zu ↑ folgen]:

1.etw., was aus einem bestimmten Handeln, Geschehen folgt; Auswirkung eines bestimmten Handelns, Geschehens: unangenehme, verhängnisvolle, katastrophale, schwerwiegende -n; die zwangsläufige F. [davon] war, dass sie sich vollends verschloss; die -n sind noch gar nicht abzusehen; etw. kann üble, böse -n haben, nach sich ziehen; die -n tragen müssen ([für etw.] zur Verantwortung gezogen werden); er starb an den -n eines Unfalls; das Verhältnis blieb nicht ohne -n (verhüll.; aus dieser Beziehung ging ein Kind hervor); das Unwetter hatte schwere Schäden zur F. (führte zu schweren Schäden).


2. das Aufeinanderfolgen von etw., Reihe von zeitlich aufeinanderfolgenden Dingen: eine F. von Tönen; in rascher F. erschienen mehrere Romane dieses Autors; es kam zu einer ganzen F. von Unfällen; ein Fernsehspiel in drei -n (Teilen); die nächste F. (Lieferung) der Zeitschrift erscheint im Juni;

*in der F., für die F. (künftig, später): ich bitte dies in der F. zu beachten; in F. (in ununterbrochener Reihenfolge, ohne Unterbrechung): die dritte Niederlage in F.; einer Sache F. leisten (Papierdt.; einer Aufforderung o. Ä. entsprechen, nachkommen; urspr. von der Befolgung einer gerichtlichen Vorladung; mhd. volge = Gehorsam): einer Einladung F. leisten.
Folge  

n.
<f. 19>
I <zählb.>
1 Ergebnis, Wirkung, Folgeerscheinung; Reihe, Nacheinander, Aufeinanderfolge (Reihen~, Vortrags~); Reihe zusammengehöriger Dinge (Ton~), Sequenz; Gefolge (beim Leichenzug); Recht auf Weiterverfolgung eines Wildes über die Jagdgrenze hinaus (Jagd~); Fortsetzung (einer Arbeit, eines Romans); <Math.> Aneinanderreihung von Elementen einer Menge (z.B. Zahlen, Punkte, Funktionen)
2 ;die ~n eines Unfalls
3 ;sein: die ~ (davon) ist, dass …; du musst die ~n (deiner Handlungsweise) selbst tragen
4 ;böse, schlimme, üble, unangenehme, unerwartete ~n; neue ~ (als Untertitel einer Broschüren-, Zeitschriften-, Aufsatzreihe);
5 ;in bunter ~; in der nächsten ~ bringen wir …; in rascher, schneller ~ rasch, schnell, nach-, hintereinander; in ununterbrochener ~; die Sache wird ihre ~n, böse ~n nach sich ziehen; das Verhältnis mit ihm, ihre Liebe blieb nicht ohne ~n sie erwartete, bekam danach ein Kind; eine ~ von Tönen; eine bunte ~ von Darbietungen; zur ~ haben bewirken, veranlassen; dein Verhalten wird zur ~ haben, dass du deine Stellung verlierst; dein Leichtsinn wird eine Verschlimmerung deiner Krankheit zur ~ haben
II <unz.>
6 einem Ereignis folgende Zeit, Zukunft; Befolgen, Gehorsam, Nachgeben
7 einer Aufforderung ~ leisten einer A. nachkommen; einem Befehl ~ leisten einem B. gehorchen; einer Einladung ~ leisten eine E. annehmen;
8 in der ~ werden wir noch sehen, dass … im Folgenden; in der ~ wird sich zeigen, dass …, ob … in der Zukunft; [folgen]
['Fol·ge]
[Folgen]