[ - Collapse All ]
Forechecking  

Fore|che|cking [...t̮εkɪŋ] das; -s, -s <engl.>: (Eishockey) das Stören des gegnerischen Angriffs in der Entwicklung, bes. bereits im gegnerischen Verteidigungsdrittel
Forechecking  

Fore|che|cking ['fɔ:t∫εkɪŋ], das; -s, -s [zu engl.-amerik. to forecheck = den Gegner bereits in dessen Verteidigungsdrittel stören, zu: fore = vorder-, Vorder- u. 2↑ Check ] (Eishockey): das Stören des gegnerischen Angriffs bereits im gegnerischen Verteidigungsdrittel.
Forechecking  

Fore|che|cking ['fo:ɐ̯...], das; -s, -s <engl.> (Eishockey das Stören und Angreifen des Gegners in dessen Verteidigungsdrittel)
Forechecking  

Fore|che|cking ['fɔ:t∫εkɪŋ], das; -s, -s [zu engl.-amerik. to forecheck = den Gegner bereits in dessen Verteidigungsdrittel stören, zu: fore = vorder-, Vorder- u. 2↑ Check] (Eishockey): das Stören des gegnerischen Angriffs bereits im gegnerischen Verteidigungsdrittel.
Forechecking  

[':], das; -s, -s [zu engl.-amerik. to forecheck= den Gegner bereits in dessen Verteidigungsdrittel stören, zu: fore= vorder-, Vorder- u. 2Check] (Eishockey): das Stören des gegnerischen Angriffs bereits im gegnerischen Verteidigungsdrittel.
Forechecking  

n.
<-k·k-> Fore·che·cking <['fɔ:(r)tʃɛkiŋ] n. 15; Sp.; Eishockey> erlaubtes Stören des gegnerischen Angriffs [<engl. fore „vorn“ + check „Hindernis, Hemmnis; Probe, Kontrolle“]
[Fore·checking]
[Forecheckings]