[ - Collapse All ]
forensisch  

fo|rẹn|sisch:

1.(veraltet) zur wortgewandten Rede gehörend, ↑ rhetorisch.


2.die Gerichtsverhandlung betreffend, gerichtlich; forensische Chemie: Teilgebiet der Chemie im Bereich der Rechtsmedizin, das sich mit dem Nachweis von Vergiftungen u. der Aufklärung von Verbrechen durch eine chemische Spurenanalyse beschäftigt; forensische Pädagogik: zusammenfassende Bez. für die Bereiche Kriminalpädagogik u. Jugendstrafvollzug; forensische Psychologie: Psychologie, die sich mit den in der Gerichtspraxis auftretenden psychologischen Problemen befasst
forensisch  

fo|rẹn|sisch <Adj.> [lat. forensis, eigtl. = zum ↑ Forum gehörend]: gerichtlichen od. kriminologischen Zwecken dienend, im Dienste der Rechtspflege stehend; gerichtlich: -e Chemie, Psychologie, Pädagogik, Medizin, Histologie; ein -es Gutachten; für -e Zwecke.
forensisch  

fo|rẹn|sisch <lat.> (gerichtlich)
forensisch  

fo|rẹn|sisch <Adj.> [lat. forensis, eigtl. = zum ↑ Forum gehörend]: gerichtlichen od. kriminologischen Zwecken dienend, im Dienste der Rechtspflege stehend; gerichtlich: -e Chemie, Psychologie, Pädagogik, Medizin, Histologie; ein -es Gutachten; für -e Zwecke.
forensisch  

Adj. [lat. forensis, eigtl.= zum Forum gehörend]: gerichtlichen od. kriminologischen Zwecken dienend, im Dienste der Rechtspflege stehend; gerichtlich: -e Chemie, Psychologie, Pädagogik, Medizin, Histologie; ein -es Gutachten; für -e Zwecke.
forensisch  

forensisch, gerichtsmedizinisch
[gerichtsmedizinisch]
forensisch  

adj.
<Adj.> gerichtlich; ~e Medizin = Gerichtsmedizin [<lat. forensis „zum Forum gehörig, auf dem Forum befindlich“]
[fo'ren·sisch]
[forensischer, forensische, forensisches, forensischen, forensischem, forensischerer, forensischere, forensischeres, forensischeren, forensischerem, forensischester, forensischeste, forensischestes, forensischesten, forensischestem]