[ - Collapse All ]
Format  

For|mat das; -[e]s, -e <»Geformtes; Genormtes«>:

1.[genormtes] Größenverhältnis eines [Handels]gegenstandes nach Länge u. Breite (bes. bei Papierbogen).


2.a)stark ausgeprägtes Persönlichkeitsbild; außergewöhnlicher Rang aufgrund der Persönlichkeit, bedeutender Fähigkeiten o. Ä.;

b)besonderes Niveau, große Bedeutung.



3.(Druckw.) aus dem beim Schließen einer Buchdruckform zwischen die einzelnen Schriftkolumnen gelegten Eisen- od. Kunststoffstegen (Formatstegen) gebildeter Rahmen, der den gleichmäßigen Abstand der Druckseiten voneinander sichert
Format  

For|mat, das; -[e]s, -e [lat. formatum = das Geformte; das Genormte, subst. 2. Part. von: formare = formen; ordnen]:

1.[genormtes] Größenverhältnis eines Gegenstandes nach Länge u. Breite: ein mittleres F.; das F. eines Papierbogens, eines Briefumschlages; das Buch hat ein handliches F.; ein Briefbogen im F. DIN A 4; es waren hauptsächlich kleinere -e (Bilder in kleinerem Format) ausgestellt.


2.<o. Pl.> a)stark ausgeprägtes Persönlichkeitsbild; außergewöhnlicher Rang aufgrund der Persönlichkeit, bedeutender Fähigkeiten o. Ä.: dazu fehlt ihm das [menschliche] F.; er hat als Sportler internationales F.; sie hat F. (ist eine Persönlichkeit); ein Mann von [außergewöhnlichem] F.;

b)besonderes Niveau, große Bedeutung: die Aufführung hatte F.; ein Theater von [großstädtischem] F.



3.(Druckw.) aus den beim Schließen einer Buchdruckform zwischen die einzelnen Schriftkolumnen gelegten Eisen- od. Kunststoffstegen (Formatstegen) gebildeter Rahmen, der den gleichmäßigen Abstand der Druckseiten voneinander sichert.


4.(Rundf., Ferns.) kurz für ↑ Sendeformat .
Format  

For|mat, das; -[e]s, -e <lat.>
Format  


1. Ausmaß, Form, Größenverhältnis, Maß, Umfang.

2. Bedeutung, Charakter, Geltung, Größe, Klasse, Können, Niveau, Qualität, Persönlichkeit; (bildungsspr.): Profil; (ugs., häufig abwertend): Kaliber.

[Format]
[Formates, Formats, Formate, Formaten]
Format  

For|mat, das; -[e]s, -e [lat. formatum = das Geformte; das Genormte, subst. 2. Part. von: formare = formen; ordnen]:

1.[genormtes] Größenverhältnis eines Gegenstandes nach Länge u. Breite: ein mittleres F.; das F. eines Papierbogens, eines Briefumschlages; das Buch hat ein handliches F.; ein Briefbogen im F. DIN A 4; es waren hauptsächlich kleinere -e (Bilder in kleinerem Format) ausgestellt.


2.<o. Pl.>
a)stark ausgeprägtes Persönlichkeitsbild; außergewöhnlicher Rang aufgrund der Persönlichkeit, bedeutender Fähigkeiten o. Ä.: dazu fehlt ihm das [menschliche] F.; er hat als Sportler internationales F.; sie hat F. (ist eine Persönlichkeit); ein Mann von [außergewöhnlichem] F.;

b)besonderes Niveau, große Bedeutung: die Aufführung hatte F.; ein Theater von [großstädtischem] F.



3.(Druckw.) aus den beim Schließen einer Buchdruckform zwischen die einzelnen Schriftkolumnen gelegten Eisen- od. Kunststoffstegen (Formatstegen) gebildeter Rahmen, der den gleichmäßigen Abstand der Druckseiten voneinander sichert.


4.(Rundf., Ferns.) kurz für ↑ Sendeformat.
Format  

n.
<n. 11> Gestalt, Größe, Maß, Ausmaß, Normgröße (Papier~, Buch~); <fig.> überdurchschnittliche Tüchtigkeit, Bedeutung; Geradheit, gerade innere Haltung, Überlegenheit; er hat kein ~; eine Frau, ein Mann von ~ [<lat. formatus „gestaltet“; zu formare]
[For'mat]
[Formates, Formats, Formate, Formaten]