[ - Collapse All ]
formulieren  

for|mu|lie|ren <lat.-fr.>:

1.in eine angemessene sprachliche Form bringen.


2.festlegen, entwerfen
formulieren  

for|mu|lie|ren <sw. V.; hat> [frz. formuler, zu: formule = Formel < lat. formula, ↑ Formel ]:

1.in eine angemessene sprachliche Form (1 b) bringen: eine Frage f.; eine prägnant formulierte Antwort.


2.festlegen, entwerfen: die Ziele für ein Programm f.
formulieren  

for|mu|lie|ren (in eine angemessene sprachliche Form bringen)
formulieren  


1. abfassen, [sich] ausdrücken, äußern, in Worte fassen/kleiden, mitteilen, reden, sagen, schreiben, verfassen, von sich geben, zum Ausdruck bringen; (geh.): kundtun; (bildungsspr.): artikulieren, verbalisieren.

2. entwerfen, erarbeiten, festlegen, konzipieren; (geh.): niederlegen.

[formulieren]
[formuliere, formulierst, formuliert, formulierte, formuliertest, formulierten, formuliertet, formulierest, formulieret, formulier, formulierend]
formulieren  

for|mu|lie|ren <sw. V.; hat> [frz. formuler, zu: formule = Formel < lat. formula, ↑ Formel]:

1.in eine angemessene sprachliche Form (1 b) bringen: eine Frage f.; eine prägnant formulierte Antwort.


2.festlegen, entwerfen: die Ziele für ein Programm f.
formulieren  

[sw.V.; hat] [frz. formuler, zu: formule= Formel [ lat. formula, Formel]: 1. in eine angemessene sprachliche Form (1 b) bringen: eine Frage f.; eine prägnant formulierte Antwort. 2. festlegen, entwerfen: die Ziele für ein Programm f.
formulieren  

v.
<V.t.; hat> in eine endgültige sprachl. Form bringen, in Worte fassen (Begriff, Vorstellung); abfassen (Schriftstück); genau, geschickt, gut, knapp, präzise, schlecht, ungeschickt ~; mündlich, schriftlich ~; ich weiß nicht, wie ich es ~ soll; eine gut formulierte Aussage, Erklärung [zu lat. formula „Vorschrift“; Formel]
[for·mu'lie·ren]
[formuliere, formulierst, formuliert, formulieren, formulierte, formuliertest, formulierten, formuliertet, formulierest, formulieret, formulier, formuliert, formulierend]