[ - Collapse All ]
fortbleiben  

fọrt|blei|ben <st. V.; ist>: [über einen bestimmten Zeitraum] nicht [wieder]kommen; wegbleiben.
fortbleiben  

fọrt|blei|ben
fortbleiben  

ausbleiben, nicht erscheinen/kommen, nicht teilnehmen, fehlen, fernbleiben, nicht heimkommen/zurückkommen; (geh.): nicht beiwohnen, nicht zugegen sein; (ugs.): wegbleiben.
[fortbleiben]
fortbleiben  

fọrt|blei|ben <st. V.; ist>: [über einen bestimmten Zeitraum] nicht [wieder]kommen; wegbleiben.
fortbleiben  

[st.V.; ist]: [über einen bestimmten Zeitraum] nicht [wieder]kommen; wegbleiben.
fortbleiben  

n.
<V.i. 114; ist> wegbleiben, ausbleiben, nicht kommen; bleib nicht so lange fort
['fort|blei·ben]