[ - Collapse All ]
fortbringen  

fọrt|brin|gen <unr. V.; hat>:

1. aus einem bestimmten Grund, zu einem bestimmten Zweck an einen anderen Ort bringen, wegbringen: einen Verunglückten [mit dem Unfallwagen] f. (ins Krankenhaus bringen); ein Paket f. (zur Post bringen).


2. von der Stelle wegbewegen u. vorwärtsbringen: die Frau konnte den schweren Karren kaum f.
fortbringen  

fọrt|brin|gen
fortbringen  

abtransportieren, beiseiteschaffen, beseitigen, entfernen, fortschaffen, forttragen, wegbringen, wegräumen, wegschaffen, wegtragen, wegtransportieren, wegtun; (schweiz. früher): ferggen; (ugs.): fortschleppen, wegschleppen; (bes. Amtsspr.): entsorgen.
[fortbringen]
[bringe fort, bringst fort, bringt fort, bringen fort, brachte fort, brachtest fort, brachten fort, brachtet fort, bringest fort, bringet fort, brächte fort, brächtest fort, brächten fort, brächtet fort, bring fort, fortgebracht, fortbringend, fortzubringen]
fortbringen  

fọrt|brin|gen <unr. V.; hat>:

1. aus einem bestimmten Grund, zu einem bestimmten Zweck an einen anderen Ort bringen, wegbringen: einen Verunglückten [mit dem Unfallwagen] f. (ins Krankenhaus bringen); ein Paket f. (zur Post bringen).


2. von der Stelle wegbewegen u. vorwärtsbringen: die Frau konnte den schweren Karren kaum f.
fortbringen  

[unr.V.; hat]: 1. aus einem bestimmten Grund, zu einem bestimmten Zweck an einen anderen Ort bringen, wegbringen: einen Verunglückten [mit dem Unfallwagen] f. (ins Krankenhaus bringen); ein Paket f. (zur Post bringen). 2. von der Stelle wegbewegen u. vorwärts bringen: die Frau konnte den schweren Karren kaum f.
fortbringen  

v.
<V.t. 118; hat> an einen anderen Ort bringen, wegschaffen; durch Pflege am Leben erhalten (Pflanzen, Tiere); sich mit od. durch Stundengeben ~ seinen Lebensunterhalt verdienen; er war von dort nicht fortzubringen
['fort|brin·gen]
[bringe fort, bringst fort, bringt fort, bringen fort, brachte fort, brachtest fort, brachten fort, brachtet fort, bringest fort, bringet fort, brächte fort, brächtest fort, brächten fort, brächtet fort, bring fort, fortgebracht, fortbringend, fortzubringen]