[ - Collapse All ]
fortnehmen  

fọrt|neh|men <st. V.; hat>:

1. von einem Ort entfernen, wegnehmen: welke Blumen f.


2.jmd. anderem nicht länger lassen, wegnehmen [u. in seinen Besitz bringen]: einem Kind ein Spielzeug, einer Katze alle Jungen f.
fortnehmen  

fọrt|neh|men <st. V.; hat>:

1. von einem Ort entfernen, wegnehmen: welke Blumen f.


2.jmd. anderem nicht länger lassen, wegnehmen [u. in seinen Besitz bringen]: einem Kind ein Spielzeug, einer Katze alle Jungen f.
fortnehmen  

[st.V.; hat]: 1. von einem Ort entfernen, wegnehmen: welke Blumen f. 2. einem andern nicht länger lassen, wegnehmen [u. in seinen Besitz bringen]: einem Kind ein Spielzeug, einer Katze alle Jungen f.
fortnehmen  

v.
<V.t. 187; hat> wegnehmen; einem Kind die Schere, das Messer ~; ein Kind aus, von einer Schule ~
['fort|neh·men]
[nehme fort, nimmst fort, nimmt fort, nehmen fort, nehmt fort, nahm fort, nahmst fort, nahmen fort, nahmt fort, nehmest fort, nehmet fort, nähme fort, nähmest fort, nähmen fort, nähmet fort, nimm fort, fortgenommmen, fortnehmend, fortzunehmen]