[ - Collapse All ]
fraß  

Fraß, der; -es, -e <Pl. selten> [mhd. vrāʒ = das Fressen; Schlemmerei]:

1.a)Nahrung für [Raub]tiere: den Löwen werden Fleischbrocken als, zum F. vorgeworfen;

*jmdm. etw. zum F. hinwerfen/vorwerfen (abwertend; jmdm. etw., was er für seine Zwecke benutzen soll, opfernd übergeben, preisgeben): dem Sieger wurde die fruchtbare Provinz zum F. hingeworfen;

b)(derb abwertend) schlechtes Essen; Nahrung, die einem widersteht: ein abscheulicher F.



2.Schaden anrichtendes Abfressen durch Insekten, Nagetiere o. Ä.
fraß: ↑ fressen .
fraß  

Fraß, der; -es, -efraß vgl. fressen
Fraß  

a) Fressen, Futter, Tiernahrung.

b) schlechtes Essen; (salopp abwertend): Schlangenfraß; (derb abwertend): Hundefraß; (derb emotional abwertend): Saufraß, Schweinefraß.

[Fraß]
[Fraßes, Fraße, Fraßen, Frass, Frasses, Frasse, Frassen]
fraß  

Fraß, der; -es, -e <Pl. selten> [mhd. vrāʒ = das Fressen; Schlemmerei]:

1.
a)Nahrung für [Raub]tiere: den Löwen werden Fleischbrocken als, zum F. vorgeworfen;

*jmdm. etw. zum F. hinwerfen/vorwerfen (abwertend; jmdm. etw., was er für seine Zwecke benutzen soll, opfernd übergeben, preisgeben): dem Sieger wurde die fruchtbare Provinz zum F. hingeworfen;

b)(derb abwertend) schlechtes Essen; Nahrung, die einem widersteht: ein abscheulicher F.



2.Schaden anrichtendes Abfressen durch Insekten, Nagetiere o. Ä.
fraß: ↑ fressen.
fraß  

n.
<m. 1; unz.> Futter für Tiere, bes. Raubtiere; <derb> schlechtes od. nicht gut zubereitetes Essen [<ahd. fraz; fressen]
[Fraß]
[Fraßes, Fraße, Fraßen]n.
fressen
[fraß]
[fraßes, fraße, fraßen]