[ - Collapse All ]
Frack  

Frạck der; -[e]s, Fräcke, (ugs. auch:) -s <fr.-engl.>: bei festlichen Anlässen od. von Kellnern u. Musikern als Berufskleidung getragene, vorn kurze, hinten mit langen, bis zu den Knien reichenden Rockschößen versehene, meist schwarze Jacke
Frack  

Frạck, der; -[e]s, Fräcke, seltener: -s [engl. frock = Rock, urspr. = ein langes Mönchsgewand < afrz. froc, H. u.]: bei festlichen Anlässen od. von Kellnern u. Musikern als Berufskleidung getragene, vorne kurze, hinten mit langen Rockschößen versehene, meist schwarze Jacke:

*jmdm. den F. vollhauen (ugs.; jmdn. verprügeln).
Frack  

Frạck, der; -[e]s, Plur. Fräcke, seltener -s <engl.>
Frack  

Frạck, der; -[e]s, Fräcke, seltener: -s [engl. frock = Rock, urspr. = ein langes Mönchsgewand < afrz. froc, H. u.]: bei festlichen Anlässen od. von Kellnern u. Musikern als Berufskleidung getragene, vorne kurze, hinten mit langen Rockschößen versehene, meist schwarze Jacke:

*jmdm. den F. vollhauen (ugs.; jmdn. verprügeln).
Frack  

n.
<m. 1u; umg. a. m. 6> knielanger Herrenschoßrock mit rechtwinklig abgeschnittenen Vorderecken [<engl. frock „Kutte, Kittel, Kleid“ <frz. froc „Kutte“ <fränk. *hrok, ahd. roc(h); Rock]
[Frack]
[Frackes, Fracks, Fracke, Fräcke, Fräcken]