[ - Collapse All ]
Fratz  

Frạtz, der; -es, -e, (österr. nur:) -en, -en [frühnhd. fratz(e) = Laffe, geckenhafter Kerl < ital. frasca, ↑ Fratze ]:

1.a)(fam.) niedliches Kind; nettes Mädchen: ein süßer, kleiner F.;

b)(landsch., bes. südd., österr. abwertend) ungezogenes Kind, bes. Mädchen: so ein eitler, ungezogener F.!



2. (veraltend) Fratze (2 b) .
Fratz  

Frạtz, der; Gen. -es, österr. -en, Plur. -e, österr. -en <ital.> (ungezogenes Kind; schelmisches Mädchen)
Fratz  

Frạtz, der; -es, -e, (österr. nur:) -en, -en [frühnhd. fratz(e) = Laffe, geckenhafter Kerl < ital. frasca, ↑ Fratze]:

1.
a)(fam.) niedliches Kind; nettes Mädchen: ein süßer, kleiner F.;

b)(landsch., bes. südd., österr. abwertend) ungezogenes Kind, bes. Mädchen: so ein eitler, ungezogener F.!



2. (veraltend) Fratze (2 b).
Fratz  

n.
<m. 23; süddt., österr.> niedliches, schelmisches, <auch> ungezogenes Kind; ein süßer, verzogener ~ [Fratze]
[Fratz]
[Fratzes, Fratze, Fratzen]