[ - Collapse All ]
freilegen  

frei|le|gen <sw. V.; hat>: deckende Schichten von etw. entfernen u. es zugänglich machen: die Grundmauern eines römischen Hauses f.; Skelette f.
freilegen  

aufdecken, ausgraben, ausheben, bloßlegen, sichtbar machen; (landsch.): ausbuddeln; (Fachspr.): exkavieren.
[freilegen]
[lege frei, legst frei, legt frei, legen frei, legte frei, legtest frei, legten frei, legtet frei, legest frei, leget frei, leg frei, freigelegt, freilegend, freizulegen]
freilegen  

frei|le|gen <sw. V.; hat>: deckende Schichten von etw. entfernen u. es zugänglich machen: die Grundmauern eines römischen Hauses f.; Skelette f.
freilegen  

[sw.V.; hat]: deckende Schichten von etw. entfernen u. es zugänglich machen: Skelette f.; die Grundmauern eines römischen Hauses f.
freilegen  

v.
<V.t.; hat> bloßlegen, von Hüllen od. deckenden Schichten befreien; bei den Ausgrabungen wurde ein Amphitheater freigelegt; bei einer Operation ein Organ ~
['frei|le·gen]
[lege frei, legst frei, legt frei, legen frei, legte frei, legtest frei, legten frei, legtet frei, legest frei, leget frei, leg frei, freigelegt, freilegend, freizulegen]