[ - Collapse All ]
Fremde  

1Frẹm|de, der u. die; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete > [mhd. vremde]:
a)Person, die aus einer anderen Gegend, einem anderen Land stammt, die an einem Ort fremd ist, an diesem Ort nicht wohnt: sie ist hier immer eine F. geblieben;

b)Person, die einer anderen unbekannt ist, die sie nicht kennt: eine F. stand vor der Tür.


2Frẹm|de, die; - [mhd. vrem(e)de] (geh.): unbekanntes, fern der eigenen Heimat liegendes Land; [weit entferntes] Ausland: das Leben in der F.; er ist aus der F. heimgekehrt.
Fremde  

Frẹm|de, der und die; -n, -n

Frẹm|de, die; - (Ausland); in der Fremde
Fremde  

Ausland, Übersee, [weite] Welt; (geh.): Ferne.
[Fremde]
[Fremden]
Fremde  

1Frẹm|de, der u. die; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete> [mhd. vremde]:
a)Person, die aus einer anderen Gegend, einem anderen Land stammt, die an einem Ort fremd ist, an diesem Ort nicht wohnt: sie ist hier immer eine F. geblieben;

b)Person, die einer anderen unbekannt ist, die sie nicht kennt: eine F. stand vor der Tür.


2Frẹm|de, die; - [mhd. vrem(e)de] (geh.): unbekanntes, fern der eigenen Heimat liegendes Land; [weit entferntes] Ausland: das Leben in der F.; er ist aus der F. heimgekehrt.
Fremde  

n.
<f. 19; unz.> unbekanntes, unheimisches Land, Ausland; in der ~ leben, umkommen; in die ~ ziehen
['Frem·de]
[Fremden]

n.
<f. 30 (m. 29)> Auswärtige(r) (Orts~); Ausländer(in); Gast (im Hotel usw.)
['Frem·de(r)]
[Fremden]