[ - Collapse All ]
Fressalien  

Fres|sa|li|en <Pl.> [zu ↑ fressen , geb. nach ↑ Viktualien , wohl urspr. Studentenspr.] (ugs., oft scherzh.): Esswaren; Verpflegung: F. für unterwegs; sich mit F. versorgen.
Fressalien  

Fres|sa|li|en Plur. (ugs. scherzh. für Esswaren)
Fressalien  

Essen, Esswaren, Nahrungsmittel, Verpflegung; (ugs.): Essbares; (salopp): Futter; (Fachspr.): Nahrung.
[Fressalien]
Fressalien  

Fres|sa|li|en <Pl.> [zu ↑ fressen, geb. nach ↑ Viktualien, wohl urspr. Studentenspr.] (ugs., oft scherzh.): Esswaren; Verpflegung: F. für unterwegs; sich mit F. versorgen.
Fressalien  

[Pl.] [zu fressen, geb. nach Viktualien, wohl urspr. Studentenspr.] (ugs., oft scherzh.): Esswaren; Verpflegung: F. für unterwegs; sich mit F. versorgen.
Fressalien  

n.
<nur Pl.; umg.; scherzh.> Lebensmittel, Nahrungsmittel [<fressen + lat. Endung …alia(Studentenspr.)]
[Fres'sa·li·en]