[ - Collapse All ]
Frett  

Frẹtt das; -[e]s, -e u. Frẹtt|chen das; -s, - <lat.-vulgärlat.-fr.-niederl.>: zum Kaninchenfang verwendeter blassgelber Iltis
Frett  

Frẹtt, das; -[e]s, -e, Frẹtt|chen, das; -s, - [niederl. fret, frz., mniederl. furet, über das Vlat. zu spätlat. furo, eigtl. = Dieb, zu lat. fur = Dieb]: (bes. für die Kaninchenjagd gezüchteter) Iltis von weißer bis blassgelber Farbe.
[Frettchen]
Frett  

Frẹtt, das; -[e]s, -e, Frẹtt|chen, das; -s, - [niederl. fret, frz., mniederl. furet, über das Vlat. zu spätlat. furo, eigtl. = Dieb, zu lat. fur = Dieb]: (bes. für die Kaninchenjagd gezüchteter) Iltis von weißer bis blassgelber Farbe.
[Frettchen]
Frett  

n.
<n. 11> 'Frett·chen <n. 14> zur Kaninchenjagd abgerichtete Form des einheim. Iltis, meist Albino; Sy Frettwiesel [<frühnhd. frett(e) <frz. furet <spätlat. furetus „Frett“; zu lat. fur „Dieb“]
[Frett]
[Frettes, Fretts, Frette, Fretten, Frettchen, Frettchens]