[ - Collapse All ]
Frikassee  

Fri|kas|see das; -s, -s <fr.>: Gericht aus hellem Fleisch in einer hellen, leicht säuerlichen Soße
Frikassee  

Fri|kas|see, das; -s, -s [frz. fricassée, zu: fricasser, ↑ frikassieren ] (Kochk.): Gericht aus hellem, gekochtem Fleisch in einer hellen, leicht säuerlichen Soße: ein F. aus Hühnerfleisch; ich mache F. aus dir! (salopp scherzh.; ich werde dich verprügeln, übel zurichten).
Frikassee  

Fri|kas|see, das; -s, -s (Gericht aus klein geschnittenem Fleisch)
Frikassee  

Fri|kas|see, das; -s, -s [frz. fricassée, zu: fricasser, ↑ frikassieren] (Kochk.): Gericht aus hellem, gekochtem Fleisch in einer hellen, leicht säuerlichen Soße: ein F. aus Hühnerfleisch; ich mache F. aus dir! (salopp scherzh.; ich werde dich verprügeln, übel zurichten).
Frikassee  

n.
<n. 15> klein geschnittenes Fleisch in heller, säuerl. Soße (Hühner~, Kalbs~) [<frz. fricassée]
[Fri·kas'see]
[Frikassees, Frikasseen]