[ - Collapse All ]
frischen  

frị|schen <sw. V.; hat> [mhd. vrischen]:

1.(Hüttenw.) Roheisen durch Oxidation der begleitenden Bestandteile in Stahl umwandeln.


2.(Jägerspr.) (vom Wildschwein) Junge werfen: die Bache frischt.
frischen  

frị|schen (Hüttenw. Metall herstellen, reinigen; [vom Wildschwein] Junge werfen); du frischst
frischen  

frị|schen <sw. V.; hat> [mhd. vrischen]:

1.(Hüttenw.) Roheisen durch Oxidation der begleitenden Bestandteile in Stahl umwandeln.


2.(Jägerspr.) (vom Wildschwein) Junge werfen: die Bache frischt.
frischen  

[sw.V.; hat] [mhd. vrischen]: 1. (Hüttenw.) Roheisen durch Oxidation der begleitenden Bestandteile in Stahl umwandeln. 2. (Jägerspr.) (vom Wildschwein) Junge werfen: die Bache frischt.
frischen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.; poet.> erfrischen; <Met.> unedle Bestandteile durch Oxidation aus einer Eisenlegierung entfernen
2 <V.i.; Jägerspr.> gebären (beim Schwarzwild)
3 <V. refl.; Jägerspr.> sich ~ trinken (beim Schalenwild u. beim Hund); [frisch]
['fri·schen]
[frische, frischst, frischt, frischen, frischte, frischtest, frischten, frischtet, frischest, frischet, frisch, gefrischt, frischend]