[ - Collapse All ]
frostig  

frọs|tig <Adj.> [mhd. vrostec = kalt, frierend]:

1.Kälte u. Frost aufweisend: -e Luft.


2.abweisend, unfreundlich: ein -es Lächeln; der Empfang war ausgesprochen f.; sie wurde f. begrüßt.
frostig  

frọs|tig
frostig  


1. eisig [kalt], eiskalt, frisch, fröstelig, frostklirrend, harsch, kalt, kühl, winterlich; (ugs.): hundekalt; (emotional verstärkend): bitterkalt, lausekalt, lausig kalt; (ugs. emotional verstärkend): saukalt; (derb emotional verstärkend): arschkalt, scheißkalt.

2. ablehnend, abweisend, distanziert, herb, kühl, lieblos, reserviert, spröde, unfreundlich, unterkühlt, zurückhaltend.

[frostig]
[frostiger, frostige, frostiges, frostigen, frostigem, frostigerer, frostigere, frostigeres, frostigeren, frostigerem, frostigster, frostigste, frostigstes, frostigsten, frostigstem]
frostig  

frọs|tig <Adj.> [mhd. vrostec = kalt, frierend]:

1.Kälte u. Frost aufweisend: -e Luft.


2.abweisend, unfreundlich: ein -es Lächeln; der Empfang war ausgesprochen f.; sie wurde f. begrüßt.
frostig  

Adj. [mhd. vrostec= kalt, frierend]: 1. Kälte u. Frost aufweisend: -e Luft. 2. abweisend, unfreundlich: ein -es Lächeln; der Empfang war ausgesprochen f.; sie wurde f. begrüßt.
frostig  

adj.
'fros·tig <Adj.> kalt, zu Frost neigend (Wetter); <fig.> betont zurückhaltend, kühl, unfreundlich (Begrüßung, Empfang)
['fro·stig,]
[frostiger, frostige, frostiges, frostigen, frostigem, frostigerer, frostigere, frostigeres, frostigeren, frostigerem, frostigster, frostigste, frostigstes, frostigsten, frostigstem]