[ - Collapse All ]
fruchten  

frụch|ten <sw. V.; hat> [mhd. vrühten, vruhten = Frucht tragen; fruchtbar machen]: nützen, helfen; von Erfolg sein: <oft verneint> alle Ermahnungen haben bei ihr nicht[s] gefruchtet.
fruchten  

bewirken, dienlich sein, einschlagen, Erfolg haben, förderlich sein, greifen, gut sein zu, helfen, nützen, Nutzen bringen, nützlich sein, sich positiv auswirken, seine Wirkung tun, von Erfolg/Nutzen sein, wirken, Wirkung zeigen; (geh.): hilfreich sein, Wirkung zeitigen, zum Nutzen gereichen; (ugs.): bringen, ziehen.
[fruchten]
[fruchte, fruchtest, fruchtet, fruchtete, fruchtetest, fruchteten, fruchtetet, frucht, gefruchtet, fruchtend]
fruchten  

frụch|ten <sw. V.; hat> [mhd. vrühten, vruhten = Frucht tragen; fruchtbar machen]: nützen, helfen; von Erfolg sein: <oft verneint> alle Ermahnungen haben bei ihr nicht[s] gefruchtet.
fruchten  

[sw.V.; hat] [mhd. vrühten, vruhten= Frucht tragen; fruchtbar machen]: nützen, helfen, von Erfolg sein: (oft verneint:) alle Ermahnungen haben bei ihr nicht[s] gefruchtet.
fruchten  

v.
<V.i.; hat> nützen, helfen, bewirken; es fruchtet nichts; alle Mahnungen haben nichts gefruchtet
['fruch·ten]
[fruchte, fruchtest, fruchtet, fruchten, fruchtete, fruchtetest, fruchteten, fruchtetet, frucht, gefruchtet, fruchtend]