[ - Collapse All ]
frugal  

fru|gal <lat.-fr.; »zu den Früchten gehörend, aus Früchten bestehend«>: einfach, bescheiden; nicht üppig (in Bezug auf die Lebensweise, bes. in Bezug auf Essen u. Trinken)
frugal  

fru|gal <Adj.> [frz. frugal < lat. frugalis="zu" den Früchten gehörig, fruchtig, zu: frux (Gen.: frugis)="Frucht," zu: frui, ↑ Frucht ]: (in Bezug auf die Lebensweise, bes. in Bezug auf Essen u. Trinken) einfach, bescheiden; nicht üppig: ein -es (einfaches, aber gutes) Mahl; f. leben, essen.
frugal  

fru|gal <lat.> (mäßig; einfach; bescheiden)
frugal  

anspruchslos, ärmlich, armselig, bescheiden, einfach, genügsam, karg, kärglich, kümmerlich, puritanisch, schlicht, spärlich, spartanisch; (abwertend): dürftig; (oft abwertend): primitiv, simpel; (ugs. abwertend): mickrig, popelig; (landsch.): power; (veraltet): modest.
[frugal]
frugal  

fru|gal <Adj.> [frz. frugal < lat. frugalis="zu" den Früchten gehörig, fruchtig, zu: frux (Gen.: frugis)="Frucht," zu: frui, ↑ Frucht]: (in Bezug auf die Lebensweise, bes. in Bezug auf Essen u. Trinken) einfach, bescheiden; nicht üppig: ein -es (einfaches, aber gutes) Mahl; f. leben, essen.
frugal  

Adj. [frz. frugal [ lat. frugalis= zu den Früchten gehörig, fruchtig, zu: frux (Gen.: frugis)= Frucht, zu: frui, Frucht]: (in Bezug auf die Lebensweise, bes. in Bezug auf Essen u. Trinken) einfach, bescheiden; nicht üppig: ein -es (einfaches, aber gutes) Mahl; f. leben, essen.
frugal  

adj.
<Adj.> einfach, bescheiden, genügsam; Ggs opulent; ein ~es Mahl [<lat. frugalis „wirtschaftlich, bieder“]
[fru'gal]
[frugaler, frugale, frugales, frugalen, frugalem, frugalerer, frugalere, frugaleres, frugaleren, frugalerem, frugalster, frugalste, frugalstes, frugalsten, frugalstem]