[ - Collapse All ]
Fuchtel  

Fụch|tel, die; -, -n [älter = breiter Degen; dann: Schlag mit der flachen Klinge (als Strafe beim militärischen Drill), zu ↑ fechten ]:

1.(früher) breiter Degen.


2.<o. Pl.> (ugs.) strenge Zucht, Herrschaft: unter jmds. F. sein; jmdn. unter der, seiner F. haben (jmdn. streng beaufsichtigen).


3. (landsch.) zänkische, herrschsüchtige Frau.
Fuchtel  

Fụch|tel, die; -, -n (früher breiter Degen; strenge Zucht); unter jmds. Fuchtel stehen
Fuchtel  

Fụch|tel, die; -, -n [älter = breiter Degen; dann: Schlag mit der flachen Klinge (als Strafe beim militärischen Drill), zu ↑ fechten]:

1.(früher) breiter Degen.


2.<o. Pl.> (ugs.) strenge Zucht, Herrschaft: unter jmds. F. sein; jmdn. unter der, seiner F. haben (jmdn. streng beaufsichtigen).


3. (landsch.) zänkische, herrschsüchtige Frau.
Fuchtel  

n.
<f. 21> Degen mit breiter Klinge; unter jmds. ~ stehen <umg.> unter jmds. strenger Aufsicht, unter seinem Einfluss; [<frühnhd. fochtel, fuchtel; fechten]
['Fuch·tel]
[Fuchteln]