[ - Collapse All ]
fuchteln  

fụch|teln <sw. V.; hat> [älter = mit Stock od. Klinge schlagen] (ugs.): etw. schnell [u. erregt] in der Luft hin u. her bewegen: mit den Händen f.; wild fuchtelnd kam sie auf mich zu.
fuchteln  

fuhrwerken, gestikulieren, hantieren; (ugs.): herumfuchteln, herumhantieren; (ugs. abwertend): herumfuhrwerken.
[fuchteln]
[fuchtle, fuchtele, fuchtelst, fuchtelt, fuchtelte, fuchteltest, fuchtelten, fuchteltet, gefuchtelt, fuchtelnd]
fuchteln  

fụch|teln <sw. V.; hat> [älter = mit Stock od. Klinge schlagen] (ugs.): etw. schnell [u. erregt] in der Luft hin u. her bewegen: mit den Händen f.; wild fuchtelnd kam sie auf mich zu.
fuchteln  

[sw.V.; hat] [älter= mit Stock od. Klinge schlagen] (ugs.): etw. schnell [u. erregt] in der Luft hin u. her bewegen: mit den Händen f.; wild fuchtelnd kam sie auf mich zu.
fuchteln  

v.
<V.i.; hat> mit den Armen ~ sie heftig in der Luft herum bewegen; <meist>; herumfuchteln [Fuchtel]
['fuch·teln]
[fuchtle, fuchtele, fuchtelst, fuchtelt, fuchteln, fuchtelte, fuchteltest, fuchtelten, fuchteltet, gefuchtelt, fuchtelnd]