[ - Collapse All ]
fungibel  

fun|gi|bel <lat.-nlat.>:

1.(Rechtsw.) austauschbar, ersetzbar; fungible Sache: (Rechtsw.) vertretbare Sache, d. h. eine bewegliche Sache, die im Verkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht bestimmt zu werden pflegt.


2.in beliebiger Funktion einsetzbar; ohne festgelegten Inhalt u. daher auf verschiedene Weise verwendbar
fungibel  

fun|gi|bel <Adj.> [mlat. fungibilis, zu lat. fungi, ↑ fungieren ]:

1.(Rechtsspr.) austauschbar, ersetzbar: fungible (bewegliche, im Verkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht zu bestimmende) Sachen, Waren.


2.(bildungsspr., häufig abwertend) in beliebiger Funktion einsetzbar; auf verschiedene Weise verwendbar.
fungibel  

fun|gi|bel <lat.> (einsetzbar; Rechtsspr. vertretbar); fungi|b|le Sache
fungibel  

fun|gi|bel <Adj.> [mlat. fungibilis, zu lat. fungi, ↑ fungieren]:

1.(Rechtsspr.) austauschbar, ersetzbar: fungible (bewegliche, im Verkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht zu bestimmende) Sachen, Waren.


2.(bildungsspr., häufig abwertend) in beliebiger Funktion einsetzbar; auf verschiedene Weise verwendbar.
fungibel  

Adj. [mlat. fungibilis, zu lat. fungi, fungieren]: 1. (Rechtsspr.) austauschbar, ersetzbar: fungible (bewegliche, im Verkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht zu bestimmende) Sachen, Waren. 2. (bildungsspr., häufig abwertend) in beliebiger Funktion einsetzbar; auf verschiedene Weise verwendbar.
fungibel  

<Adj.> vertretbar; fungible Sache bewegl. Sache, die im Rechtsverkehr nach Maß, Zahl u. Gewicht bestimmt wird; [zu lat. fungi „besorgen, leisten, entrichten“]
[fun'gi·bel]